• Premiumlogin
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sie suchen
persönliche Beratung?
Start

Heirat / Lebensgemeinschaft

Heirat / Lebensgemeinschaft

Eheleute und unverheiratete Paare können manche Versicherung teilen. Wenn schon Kinder da sind oder der Nachwuchs unterwegs ist, gewinnt die Absicherung der Familie einen besonderen Stellenwert. Beachten Sie auch unsere Tipps zur Doppelversicherung auf der rechten Seite.

Praxistipp - Heirat und Versicherungen

Frisch vermählt? Dann erst einmal auch von unserer Seite einen herzlichen Glückwunsch! Und als Hochzeitsgeschenk bekommen Sie von uns Gratis-Tipps rund um Ihre Versicherungen.

Privathaftpflichtversicherung

Diese Versicherung ist unverzichtbar! Wenn beide Partner eine Privathaftpflichtversicherung haben, kann ein Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist aufgehoben werden, und zwar immer der jüngere. Nennen Sie in Ihrem Kündigungsschreiben gleich Gesellschaft und Vertrags-Nr. des älteren Vertrages, der bestehen bleibt. Noch ein Tipp: Bitten Sie um Beitragserstattung vom Hochzeitstag an.

Bei dem Vertrag, der bestehen bleibt, sollten Sie prüfen ob mindestens eine 3 Mio.-Euro-Pauschaldeckung für Personen- und Sachschäden besteht und ob vorhandene Zusatzrisiken mitversichert sind.

Hausratversicherung

Selbstverständlich sollten Sie Ihre Wohnungseinrichtung und alle persönlichen Sachen in ausreichender Höhe zum Neuwert versichern. Ist schon eine Hausratversicherung vorhanden, muss die Versicherungssumme entsprechend Ihrem neuen gemeinsamen Besitz erhöht werden.

Bestehen zwei Hausratversicherungen bei einer Gesellschaft, können diese zu einem Vertrag zusammengefasst werden. Bestehen die Verträge bei verschiedenen Gesellschaften, können Sie beide Versicherungen bestehen lassen. Schäden werden von beiden Gesellschaften im Verhältnis Ihrer Versicherungssummen beglichen. Die Regulierung erfolgt im allgemeinen durch die Gesellschaft, welche die höhere Versicherungssumme versichert hat.

Langfristig übersichtlicher ist es sicher, einen der beiden Verträge unter Einhaltung einer 3-monatigen Kündigungsfrist zum nächstmöglichen Ablauf zu kündigen. Denken Sie daran, den anderen Vertrag rechtzeitig aufzustocken.

Der Umzug ist versichert: Während eines Umzuges besteht für längstens zwei Monate nach Umzugsbeginn Versicherungsschutz in beiden Wohnungen. Einen Wohnungswechsel geben Sie unbedingt spätestens bei Umzugsbeginn an.

Rechtsschutzversicherung

Für ein Ehepaar ist der Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz das umfassendste und zugleich günstigste Rechtsschutz-Paket. Sind durch Heirat zwei Verträge vorhanden, so kann man den zuletzt abgeschlossenen Vertrag ohne Frist aufheben lassen. Bestehen zwei Verkehrsrechtsschutz-Verträge so sollte man einen erweitern und den anderen kündigen.

Krankenversicherung

Wenn beide Ehepartner arbeiten und gesetzlich krankenversichert sind, bleibt alles beim alten. Kinder können wahlweise bei der Mutter oder dem Vater versichert werden. Den gesetzlichen Krankenschutz können Sie durch private Ergänzungstarife verbessern.

Wer häufiger mal ins Ausland fährt, benötigt als gesetzlich Krankenversicherter einen privaten Auslandsreise-Krankenschutz. Die Jahres-Familienversicherung kostet oft weniger, als wenn Sie sich jedes Mal für die Zeit des Auslandsaufenthaltes einzeln versichern.

Soziale Sicherheit

Junge Ehepaare müssen finanzielle Vorsorge treffen für den Fall, dass einer schwer erkrankt oder verunglückt. Das Einkommen soll auch bei Invalidität, z.B. durch einen Unfall, erhalten bleiben.