• Premiumlogin
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sie suchen
persönliche Beratung?

Unfallversicherung Zurich

Unfallversicherung Zurich
  • Schnell und bequem: Direkter Online-Abschluss oder kostenloses Angebot anfordern
  • Persönlich und flexibel: Ergänzen Sie den Grundschutz nach Ihren Bedürfnissen
  • Bewährt: Bereits über 55.000 zufriedene Kunden erfolgreich vermittelt
Zurich TOP
TOP
5 5
ab
5,73
monatlich

Highlights Unfallversicherung Zurich


Tarifinformationen Unfallversicherung Zurich

Versicherungsschutz

Im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung erstreckt sich der Versicherungsschutz bei der privaten Unfallversicherung auf 24 Stunden am Tag, weltweit. Hierbei spielt es keine Rolle, ob sich der Unfall während der Arbeit, während der Freizeit, im Haushalt, auf Reisen oder beim Sport ereignet. Eine Geld-Leistung wird fällig, wenn nach einem Unfall eine dauerhafte Beeinträchtigung der Körperfunktionen zurückbleibt. Die Höhe der Versicherungsleistung richtet sich dabei nach der Schwere der Invalidität (Invaliditätsgrad).

Die Höhe der Versicherungssummen kann im Rahmen der vom Versicherer festgelegten Höchstsummen frei gewählt werden.

Das Produkt enthält erhebliche Leistungserweiterungen, z.B.

  • Bergungs- und Transportkosten 50.000 EUR kostenlos
  • Kosmetische Operationen 10.000 EUR kostenlos (Top-Variante)
  • Kurkostenbeihilfe 3.000 EUR kostenlos
  • International Service Card kostenlos (Top-Variante)
  • und vieles mehr

Die Nennung der weiteren vielen Einschlüsse über die Allgemeinen Versicherungsbedingungen hinaus würde den Rahmen dieser Produktinformation sprengen. Sie sind im Einzelnen in den Besonderen Versicherungsbedingungen aufgeführt.

Unsere Tarife zur Unfallversicherung

In diesem Konzept werden die Tarife BASIS und TOP, sowie der Tarif KinderSicher der Baden-Badener Versicherung angeboten. Die Tarife TOP und KinderSicher enthalten dabei viele Leistungserweiterungen wie beispielsweise eine verbesserte Gliedertaxe und vieles mehr.

Eine Gegenüberstellung der Tarife finden Sie hier: Leistungsübersicht Unfallversicherung seit 06/2014.

Besonderheiten der Vertragsgestaltung
  • Der Versicherer gewährt einen beitragsfreien Versicherungsschutz vom Eingang des Antrages beim Versicherer bis zum nächsten Ersten des dem Antragseingang folgenden Monat. Der erste Beitrag wird also immer am jeweils Ersten eines Monats fällig.
  • Wahlweise tägliches Kündigungsrecht für den Versicherungsnehmer: Bei einem Vertrag mit jährlicher Laufzeit haben Sie das Recht, täglich zum Ende des laufenden Monats zu kündigen.

Die Wahl der richtigen Versicherungssumme

Natürlich können wir Ihnen an dieser Stelle nur eine grobe Empfehlung geben. Niemand kennt Ihre persönliche Situation so gut wie Sie selbst.

Im Regelfall soll eine Unfallversicherung
a) die monatliche Versorgungslücke decken, die bei einer Erwerbsminderung entsteht,
b) die Kosten decken, welche durch eine Umstellung der Lebenssituation und die Heilmaßnahmen nach einem Unfall verursacht werden.

Wenn Sie Ihre monatliche Versorgungslücke mal 300 nehmen, dann kommen Sie etwa auf das Kapital, das Sie auf die hohe Kante legen müssen, um eine lebenslange Rente in Höhe Ihrer Versorgungslücke entnehmen zu können. Dabei ist auch schon berücksichtigt, dass die benötigte Rente durch die Inflation jedes Jahr höher wird.

Als Berechnungsgrundlage haben wir hierfür die Einzahlung des Kapitals in eine sofort beginnende private Rentenversicherung gewählt. Einmalige Kosten entstehen vor allem durch eventuell notwendige Umbauten am Haus, Wohnortwechsel, den Lückenschluss bis zur Zahlung anderer Renten (z.B. aus der gesetzlichen Unfallversicherung) und/oder vor allem bei Aufwendungen für Heilbehandlungen.

Gerade die letztgenannten Kosten sollten Sie nicht unterschätzen. Bedenken Sie bitte, dass die Krankenkassen längst nicht alle Behandlungen übernehmen und möglicherweise gerade teure Spezialisten oder Behandlungsmethoden Ihnen helfen könnten.

Vertragsbeginn und Laufzeit

Der Versicherungsschutz beginnt mit dem im Versicherungsschein angegebenen Zeitpunkt. Die Vertragsdauer beträgt wahlweise ein Jahr (tägliches Kündigungsrecht) oder drei Jahre. Der Vertrag verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn er von Ihnen nicht gekündigt wurde.

Hintergrund: Unfallversicherung

Ein einziger Moment der Unachtsamkeit oder ein unglücklicher Zufall — die Gefahr eines Unfalls besteht überall und jederzeit. Im Beruf, im Haushalt, im Straßenverkehr, bei Sport und Spiel; Jahr für Jahr benötigen acht Millionen Menschen ärztliche Hilfe nach einem Unfall.

Das Resultat ist nicht selten eine zeitweise oder dauerhafte Beeinträchtigung der Erwerbs­fähig­keit. Dabei kommen neben der gesundheitlichen Schädigung oft auch erhebliche finanzielle Belastungen auf den Betroffenen zu, z. B. wenn Betreuungskosten anfallen oder wenn eine Wohnung oder ein Fahrzeug behindertengerecht umgebaut werden muss.

Mit dem Abschluss einer privaten Unfallversicherung können Sie dafür sorgen, dass Ihnen in einem solchen Unglücksfall zumindest ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, denn die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung sind sowohl im Umfang als auch in der Höhe der Leistung sehr begrenzt.

Ihr gesetzlicher Unfallversicherungsschutz
Ihre gesetzliche Unfallversicherung deckt von den 168 Stunden einer Woche nur durchschnittlich 45 Arbeits- und Wegestunden ab. 123 Stunden, also knapp das Dreifache, sind Sie ohne jeden Versicherungsschutz.
Etwa 75% aller Unfälle ereignen sich in diesen 123 Stunden. In Ihrer Freizeit sind Sie also überdurchschnittlich gefährdet.

Hintergrund: Progression

Unter dem Begriff Progression versteht man die Erhöhung der Entschädigungssumme in Abhängigkeit vom Invaliditätsgrad. Das führt dazu, dass im Härtefall - wenn also wirklich dauerhaft die Arbeitskraft beeinträchtigt ist - eine hohe Summe zur Verfügung steht, während bei kleineren Verletzungen - welche nicht zu dauerhaften Beeinträchtigungen im Berufsleben führen – auch nur geringe Versicherungsleistungen erbracht werden müssen. Die eigentliche Versicherungssumme (Grundsumme), kann dadurch relativ niedrig gehalten werden, was sich spürbar günstig auf die Versicherungsprämie auswirkt.

Versicherer der Unfallversicherung

Zurich Versicherung

Zurich Versicherung

Der Versicherer ist die Zurich Insurance Group Die Zurich ist der grösste Versicherungskonzern der Schweiz und liegt unter den Versicherern weltweit auf Rang 5. Die Unternehmensgruppe ist in 210 Ländern und Gebieten aktiv und beschäftigt weltweit rund 55.000 Mitarbeiter.

Unfallversicherung Zurich: Betreuung im Schadensfall

Unfallversicherung Zurich VersicherungGrundsätzlich haben Sie im Schadensfall die Möglichkeit sich entweder an uns oder direkt an den Versicherer, die Zurich Versicherung, zu wenden.

Wenn Sie sich direkt an die Zurich Versicherung wenden möchten, stellen wir Ihnen gerne die Kontaktdaten (falls noch nicht bekannt) der Leistungsabteilung zur Verfügung, die Erstattung kann dann meist etwas schneller erfolgen.

Wir empfehlen aber - gerade bei schwierigen Leistungsfällen - uns als Ihren Betreuer einzubeziehen. Zum einen, weil wir Ihnen bei der Meldung des Schadens bei der Zurich Versicherung helfen können und zum anderen, weil wir Kopien des kompletten Vorgangs inkl. Schriftverkehr aufbewahren, wodurch eine zusätzliche Kontrolle gewährleistet ist. Darüber hinaus stehen wir natürlich auch beratend bei Fragen zu ihrer Unfallversicherung zur Verfügung.

Schaden- und Leistungsabwicklung

Wichtiger Hinweis zur Unfallversicherung Zurich

Diese Leistungsbeschreibung ist lediglich eine Kurzübersicht zur Unfallversicherung. Der rechtsverbindliche Umfang des Versicherungsschutzes geht ausschließlich aus den für diesen Vertrag vereinbarten Versicherungsbedingungen der Zurich Versicherung hervor.

Produktinformationen

Versicherungsbedingungen

Antrag