• Premiumlogin
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sie suchen
persönliche Beratung?

Pflegetagegeldversicherung DKV

Pflegetagegeldversicherung DKV
  • Unser Service: Sie erhalten Ihr kostenloses und unverbindliches Angebot binnen 2 Werktagen per Post
  • Schnell und einfach: Mit wenigen Angaben zum Angebot
  • Objektiver Leistungs-Check: Durch unsere Experten für Pflegetagegeldversicherungen
  • Bewährt: Bereits über 55.000 zufriedene Kunden erfolgreich vermittelt
DKV kPET
kPET
100 79.7
ab
1,50
monatlich

Highlights Pflegetagegeldversicherung DKV


Tarifinformationen Pflegetagegeldversicherung DKV

Leistungs-Check Pflegetagegeldversicherung DKV

Bitte den Tarif anklickt, um sich unseren Leistungs-Check für die Pflegetagegeldversicherung DKV anzeigen zu lassen.

Neuregelung ab 01.01.2017

Ab 01.01.2017 erbringt der Versicherer anhand der neuen Einteilung in Pflegegrade folge Leistungen:
  • Ambulant
    • Pflegegrad 1: 10%
    • Pflegegrad 2: 25%
    • Pflegegrad 3: 50%
    • Pflegegrad 4: 75%
    • Pflegegrad 5: 100%
  • Stationär
    • Pflegegrad 1: 10%
    • Pflegegrad 2: 100%
    • Pflegegrad 3: 100%
    • Pflegegrad 4: 100%
    • Pflegegrad 5: 100%

Tarifdetails Pflegetagegeldversicherung DKV kPET

Die von uns empfohlene Pflegetagegeldversicherung leistet für ambulante Pflege (also Pflege bei Ihnen zu Hause) 25 % (bei Pflegestufe I), 50 % (bei Pflegestufe II) und 75 % (bei Pflegestufe III) des vereinbarten Tagegeldes.

Für stationäre Pflege (z. B. in einem Pflegeheim) egal in welcher Pflegestufe werden 100 % des vereinbarten Pflegetagegeldes gezahlt. Bedingung hierfür ist, dass ein Arzt (z. B. der Hausarzt) die medizinische Notwendigkeit der stationären Pflege feststellt.

In Pflegestufe I erhalten Sie für ambulante Pflege schon 25 % des vereinbarten Tagegeldes. In diesem Stadium der Pflegebedürftigkeit sind oft Angehörige oder Bekannte noch in der Lage, Hilfe zu leisten und die benötigten finanziellen Mittel halten sich dadurch im angemessenen Rahmen. Pflegebedürftige der Pflegestufe I (erheblich Pflegebedürftige) sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität für wenigstens zwei Verrichtungen aus einem oder mehreren Bereichen mindestens einmal täglich der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen.

In Pflegestufe II erhalten Sie für ambulante Pflege bereits 50 % des vereinbarten Tagegeldes, denn in diesem Stadium der Pflegebedürftigkeit stoßen Familienangehörige und Bekannte erfahrungsgemäß an die Grenzen Ihrer Leistungsfähigkeit und professionelle Hilfe wird unerlässlich. Pflegebedürftige der Pflegestufe II (Schwerpflegebedürftige) sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Tageszeiten der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen.

In Pflegestufe III erhalten Sie für ambulante Pflege 75 % bei besonders hohem Pflegeaufwand sogar 100 % des vereinbarten Pflegetagegeldes, denn in diesem Stadium der Pflegebedürftigkeit ist Tag und Nacht professionelle Hilfe erforderlich und die kostet viel Geld. Pflegebedürftige der Pflegestufe III (Schwerstpflegebedürftige) sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung und der Mobilität täglich rund um die Uhr, auch nachts, der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen.

In Pflegestufe 0 erhalten Sie sowohl für ambulante als auch für stationäre Pflege 10 % des vereinbarten Pflegetagegeldes, wenn eine "erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz" diagnostiziert wurde und ein Hilfebedarf in der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung vorliegt.

Eine gesetzliche oder private Pflegepflichtversicherung ist Voraussetzung und kann durch unseren Tarif optimal ergänzt werden.
Das Höchsteintrittsalter für unseren Tarif kPET ist 70 Jahre, ein Mindesteintrittsalter existiert nicht.

Dynamische Anpassung

Geld verliert über die Jahre an Wert. Die Kosten für Pflege steigen jedoch durch den technischen Fortschritt im medizinischen Bereich immer weiter an. Wenn Sie heute eine Pflegetagegeldversicherung über 50 EUR pro Tag abschließen, dann werden diese 50 EUR in 20 oder 30 Jahren sicher nicht mehr ausreichen, um eine Pflegekraft zu finanzieren. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Pflegetagegeldversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung in regelmäßigen Abständen zu erhöhen. Dies geschieht selbstverständlich auf freiwilliger Basis, ist aber von unschätzbarem Wert, insbesondere wenn eine Krankheit eingetreten ist oder eine Pflegebedürftigkeit in greifbare Nähe rückt. In einem solchen Fall hat man keine Möglichkeit mehr, eine Leistungserhöhung "auf normalem Wege" zu erreichen.

Unter welchen Voraussetzungen ist dieser Tarif genau der Passende für Sie?

  • Wenn Sie noch nicht sicher sind, auf welche Art Sie sich pflegen lassen werden, aber sich alle Möglichkeiten offen halten möchten. Unser Tarif leistet unabhängig von der gewünschten Art der Pflege.
  • Wenn Sie sich möglicherweise durch Verwandte pflegen lassen möchten, denn das ausgezahlte Tagegeld haben Sie zur freien Verfügung.
  • Wenn Sie hohe Versicherungsleistungen zu einem geringen Beitrag möchten, denn dieser Tarif verzichtet auf Besonderheiten und beschränkt sich auf das Wesentliche: Ihre finanzielle Absicherung.
  • Wenn Sie sich über einen Pflegefall keine Gedanken machen möchten, denn mit unserem Tarif sind Sie ihm wahrsten Sinne des Wortes gut und günstig versichert.

Vertragsbeginn und Laufzeit

Der Versicherungsschutz beginnt mit dem im Versicherungsschein genannten Zeitpunkt, jedoch nicht vor Zugang des Versicherungsscheines oder einer schriftlichen Annahmeerklärung des Versicherers.

Die Vertragsdauer beträgt mindestens zwei Versicherungsjahre und verlängert sich stillschweigend immer um ein weiteres Jahr, wenn Sie den Vertrag nicht drei Monate vor Ende des laufenden Versicherungsjahres kündigen.

Eine Wartezeit gibt es hier nicht, mit Beginn des Vertrages besteht sofortiger Versicherungsschutz. Auf eine Karenzzeit im Schadensfall wird ebenfalls verzichtet.

Der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil für Sie. Stellen Sie sich vor, Sie müssen die Leistungen des Versicherers wegen einer Erkrankung in Anspruch nehmen oder Sie erkranken sogar chronisch. Würde der Versicherer nicht auf sein Kündigungsrecht verzichten, könnte er sich auf einfache Art und Weise seiner kranken Kunden entledigen und Sie würden Ihre Absicherung verlieren.

Hintergrund

Um eine wunschgemäße Versorgung im Pflegefall zu gewährleisten, bietet es sich an, eine größtmögliche Flexibilität zu behalten. Über das im Pflegefall gezahlte Tagegeld können Sie frei verfügen und selbst entscheiden, wo und wie Sie das Geld verwenden. Ob Sie das Geld dafür verwenden, ihre Angehörigen für ihre Unterstützung finanziell zu entschädigen, um einen ambulanten Dienst zu beschäftigen oder um einen Platz im Pflegeheim zu bezahlen, bleibt Ihnen überlassen. Mit unserer Pflegetagegeldversicherung ist für Sie die passende und beste Pflege in jedem Fall sichergestellt.

Versicherer der Pflegetagegeldversicherung

DKV Deutsche Krankenversicherung

DKV Deutsche Krankenversicherung

Der Risikoträger ist die DKV, die Deutsche Krankenversicherung, mit Sitz in Köln. Die DKV wurde bereits 1927 in Berlin gegründet und ist seit der Übernahme der Victoria Krankenversicherung 2010 der größte deutsche Krankenversicherer. Als Tochter des Ergo-Konzerns gehört die DKV auch weltweit zu den größten Krankenversicherern.

Als Marktführer für privaten Krankenversicherungsschutz ist die DKV auch stets innovativer Vorreiter mit hervorragenden Lösungen für die private Absicherung.

Pflegetagegeldversicherung DKV: Betreuung im Schadensfall

Pflegetagegeldversicherung DKV Deutsche KrankenversicherungGrundsätzlich haben Sie im Schadensfall die Möglichkeit sich entweder an uns oder direkt an den Versicherer, die DKV Deutsche Krankenversicherung, zu wenden.

Wenn Sie sich direkt an die DKV Deutsche Krankenversicherung wenden möchten, stellen wir Ihnen gerne die Kontaktdaten (falls noch nicht bekannt) der Leistungsabteilung zur Verfügung, die Erstattung kann dann meist etwas schneller erfolgen.

Wir empfehlen aber - gerade bei schwierigen Leistungsfällen - uns als Ihren Betreuer einzubeziehen. Zum einen, weil wir Ihnen bei der Meldung des Schadens bei der DKV Deutsche Krankenversicherung helfen können und zum anderen, weil wir Kopien des kompletten Vorgangs inkl. Schriftverkehr aufbewahren, wodurch eine zusätzliche Kontrolle gewährleistet ist. Darüber hinaus stehen wir natürlich auch beratend bei Fragen zu ihrer Pflegetagegeldversicherung zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis zur Pflegetagegeldversicherung DKV

Diese Leistungsbeschreibung ist lediglich eine Kurzübersicht zur Pflegetagegeldversicherung. Der rechtsverbindliche Umfang des Versicherungsschutzes geht ausschließlich aus den für diesen Vertrag vereinbarten Versicherungsbedingungen der DKV Deutsche Krankenversicherung hervor.

Produktinformationen

Versicherungsbedingungen

Antrag

Verkauf

Beitragstabellen der Pflegetagegeldversicherung

Hier finden Sie die Beitragstabellen zu den einzelnen Tarifen der Pflegetagegeldversicherung DKV.

KPET

(Die Beitragstabellen öffnen sich in einem neuen Fenster.)