• Premiumlogin
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sie suchen
persönliche Beratung?
Start

Schufa

Bei der Schufa Holding AG handelt es sich um eine privatwirtschaftliche Wirtschaftsauskunftei, die ihren Geschäftssitz in Wiesbaden hat. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, ihren Vertragspartnern Informationen zur Bonität Dritter zu verschaffen. Schufa steht für "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung".

Laut der Schufa ist die Auskunftei aktuell im Besitz von 479 Millionen Einzeldaten von 66,3 Millionen Personen. Mit dreiviertel aller Deutschen hat sie somit eine große Menge der Bundesbürger erfasst.

Die Vertragspartner der Schufa, Banken, Sparkassen, Leasingunternehmen, Versandhandels- und Telekommunikationsunternehmen, geben einerseits vertragsbezogene Daten an die Schufa weiter, andererseits erfragen sie Informationen über Personen auch an. Immer dann, wenn es sich um ein Geschäft auf Kredit handelt, wird die Schufa nach dem Hintergrund des Kunden befragt und dieser somit in seiner Kreditwürdigkeit eingestuft. Durch die Schufa-Auskunft wird es möglich, schnell Verträge abzuschließen, da den Unternehmen eine gewisse Sicherheit an die Hand gegeben wird, die ihnen bestätigt, dass der potentielle Vertragspartner seine Rechnungen künftig auch zahlen wird. Zahlt man seine Rechnungen nicht und häuft so Schulden bei einem Unternehmen an, wird dies in der Schufakartei ("negative Information") gespeichert und andere anfragende Unternehmen vor einem Vertragsabschluss mit der entsprechenden Person gewarnt.

Schufa verständlich erklärt von Ihrem GutGuenstigVersichert-Team.

News-Artikel zum Thema Schufa