• Premiumlogin
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sie suchen
persönliche Beratung?
Start

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung (RLV), die auch oft als Hinterbliebenenschutz bezeichnet wird, bietet finanziellen Schutz im Todesfall und dient in erster Linie zur Absicherung der Hinterbliebenen und als Garantie bei Baufinanzierungen.

Die RLV richtet sich vor allen Dingen an all jene, die finanzielle Verantwortung für andere Menschen tragen. Vor allem für junge Familien mit nur einem Haupternährer ist eine RLV unverzichtbar, denn die gesetzlichen Leistungen in Form der Witwenrente und/oder Waisenrente reichen bei Weitem nicht aus, um im Fall der Fälle das Einkommen des Verstorbenen zu ersetzen. Zudem ist die Auszahlung dieser Renten an Voraussetzungen geknüpft, die nicht immer erfüllt sind. So kommt die Witwenrente in der Regel nur dann zur Auszahlung, wenn die allgemeine Wartezeit von fünf Jahren erfüllt worden ist.

Auch finanzielle Verbindlichkeiten, zum Beispiel große Darlehen wie etwa eine Baufinanzierung, können durch eine RLV abgesichert werden. Hier kann im Todesfall das Darlehen abgelöst und damit der Immobilienbesitz gesichert werden.

Anders als in der Kapitallebensversicherung sind die Beiträge der RLV wesentlich niedriger, da hier keinerlei Sparziele anvisiert werden, sondern ausschließlich die finanzielle Absicherung des Todesfallrisikos.

Verbraucherschützer empfehlen als Faustregel, dass mindestens das Dreifache des Jahresbruttoeinkommens als Versicherungssumme bestimmt werden sollte.

Risikolebensversicherung verständlich erklärt von Ihrem GutGuenstigVersichert-Team.

Verwandte Lexikon-Einträgen

News-Artikel zum Thema Risikolebensversicherung