• Premiumlogin
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sie suchen
persönliche Beratung?
Start

Ombudsmann

Der Begriff Ombudsmann kommt ursprünglich aus dem Schwedischen und steht für einen Beauftragten des Parlaments. Seine Aufgabe dort ist es, Bürger vor behördlicher Wilkür und Grundrechtsverletzungen zu schützen.

In Deutschland wird damit ein neutraler Schlichter bezeichnet. Ende 2001 wurde der Ombudsmann e.V. in der Versicherungswirtschaft eingeführt.

Der Ombudsmann und sein Team steht seitdem jedem Versicherungsnehmer kostenlos zur Verfügung, um ihm in einem Streiffall mit dem Versicherer zu helfen. Seine Aufgabe besteht darin, den Streit durch eine außergerichtliche Einigung zu schlichten.

Um den Ombudsmann in Anspruch zu nehmen, darf der Fall noch nicht vor Gericht behandelt werden. Er darf bis zu einem Streitwert von 5.000 EUR entscheiden, darüber hinaus kann er nur noch Empfehlungen geben.

Ombudsmann verständlich erklärt von Ihrem GutGuenstigVersichert-Team.

News-Artikel zum Thema Ombudsmann