• Premiumlogin
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sie suchen
persönliche Beratung?
Start

Angemessenheit

Die Angemessenheit bezeichnet in Anlehnung an den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit die Beurteilung einer Handlung oder Reaktion unter Berücksichtigung der beteiligten Faktoren.

Eine Handlung gilt als angemessen, wenn bei der Gesamtabwägung zwischen den äußeren Umständen, der Schwere des Eingriffs sowie dessen Dringlichkeit ein positives Ergebnis erwartet wird und die Zumutbarkeit gewahrt wird. Die Angemessenheit beschreibt im engeren Sinne das in Deutschland geltenden Prinzip der Verhältnismäßigkeit und ist im Versicherungsbereich bei der Beurteilung von Verhalten im Schadensfall und Fristensetzung relevant.

Der Begriff Angemessenheit von Experten leicht und verständlich erklärt.

News-Artikel zum Thema Angemessenheit