• Premiumlogin
Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sie suchen
persönliche Beratung?

Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherung
  • Schnell und bequem: Direkter Online-Abschluss oder kostenloses Angebot anfordern
  • Persönlich und flexibel: Ergänzen Sie den Grundschutz nach Ihren Bedürfnissen
  • Objektiver Leistungs-Check: Durch unsere Experten für Gebäudeversicherungen
  • Günstige Konditionen: Durch ein Sonderkonzept eines Maklerverbundes
  • Bewährt: Bereits über 55.000 zufriedene Kunden erfolgreich vermittelt
Degenia Casa Optimum
Degenia Casa Premium
Degenia Casa Classic
Casa Optimum
100 97.4
z.B.
58,88
jährlich

Highlights Wohngebäudeversicherung


Tarifinformationen Wohngebäudeversicherung

Leistungs-Check Wohngebäudeversicherung

Bitte wählen Sie einen der Tarife der Wohngebäudeversicherung aus, um sich den Leistungs-Check anzeigen zu lassen.

Versicherungsschutz

Versichert sind einschließlich Fundamente, Grund- und Kellermauern
  • Wohngebäude, Wohn- und Geschäftsgebäude mit mindestens 50% Wohnanteil einschließlich dazugehöriger Garagen (auch Einzelgaragen auf Nebengrundstücken) sowie Nebengebäude gemäß Antrag
  • Zubehör, das der Instandhaltung eines versicherten Gebäudes oder dessen Nutzung zu Wohnzwecken dient, ist mitversichert, soweit es sich in dem Gebäude befindet oder außen an dem Gebäude angebracht ist (z.B. Gemeinschaftswaschanlagen, Brennstoffvorräte für Sammelheizungen, Wasser-, Gas-, Elektrizitäts- und Wärmezähler, Antennen, Markisen, Blitzableiter, Schutz- und Trennwände)
Über den Standard hinaus, sind bei dieser Gebäudeversicherung aber auch noch viele andere Dinge und Kosten versichert. Je nach dem von Ihnen gewählten Tarif (Classic, Premium oder Optimum) unterscheidet sich dies Liste der versicherten Sachen. Eine Aufstellung dieser Erweiterungen finden Sie hier.

Für Ableitungsrohre außerhalb des Gebäudes, kann zusätzlicher Versicherungsschutz beantragt werden. Versichert sind dann Frost- und Bruchschäden bis 5.000 EUR an Ableitungsrohren der Wasserversorgung innerhalb und außerhalb des Versicherungsgrundstücks, soweit der Versicherungsnehmer zur Unterhaltung verpflichtet ist.

Versicherte Gefahren

Versichert sind, wie bei einer Gebäudeversicherung üblich, Schäden durch
  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
Zusätzlich kann bei dieser Gebäudeversicherung versichert werden
  • Glasbruch, der nicht durch eine der sowieso versicherten Gefahren zustande kommt
  • Elementarschäden
  • Ableitungsrohre auf dem Versicherungsgrundstück bis 5.000 EUR
Elementarschäden sind Schäden durch Überschwemmung des Versicherungsortes, Rückstau, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch. Hierbei gilt eine Wartezeit von 2 Wochen.

Über den üblichen Versicherungsschutz hinaus, sind je nach Tarifwahl (Classic, Premium oder Optimum) noch weitere Gefahren versichert. Diese Leistungserweiterungen sind bei dieser Gebäudeversicherung bereits in der jeweiligen Prämie berücksichtigt, müssen also weder zusätzlich beantragt noch bezahlt werden. Eine Aufstellung dieser Leistungserweiterungen finden Sie hier.

Versicherungssumme

Der Wert von Immobilien unterliegt ständigen Preisschwankungen. Insbesondere die Kosten für Material sowie für Handwerkerlöhne sind von ständigen Preissteigerungen betroffen.

So kommt es, dass eine einmal getroffene Vereinbarung über eine feststehende Versicherungssumme schon bald zu einer eklatanten Unterversicherung führen würde. Aus diesem Grund behelfen sich viele Versicherer damit, für das Versicherungsobjekt einen fiktiven Wert von 1914 festzulegen und diesen auf dem Versicherungsschein zu dokumentieren. Die Versicherungssumme ist dann per Baupreisindex auf das aktuelle Versicherungsjahr hochzurechnen.

Das Problem ist, dass bei dieser Methode keine Modernisierungsmaßnahmen berücksichtigt werden. Welcher Versicherungsnehmer denkt jedoch daran, z.B. eine Badsanierung oder der Einbau einer neuen Heizung nachzuversichern?

Dieser Tarif geht deshalb einen anderen Weg: die Versicherungssumme ist hier ganz einfach immer der aktuelle ortsübliche Neubauwert des Gebäudes entsprechend seiner Größe und Ausstattung. Auf diese Weise wird eine mögliche Unterversicherung durch Modernisierungsmaßnahmen auf jeden Fall vermieden und Sie können jederzeit sicher sein, ausreichenden Versicherungsschutz zu genießen.

Grundlage für die Versicherungssumme und die Ermittlung der Versicherungsprämie ist die Wohnfläche des Versicherungsobjektes bzw. die Nutzfläche der zu gewerblichen Zwecken genutzten Gebäudefläche. Die Wohnfläche ist die Grundfläche aller Räume der Wohnung einschließlich der Hobbyräume. Nicht zu berücksichtigen sind Zubehörräume (Keller-, Speicherräume, Dachböden, Treppen usw.) sowie Balkone, Terrassen, Loggien.

Sie müssen also nur dann daran denken eine Modernisierung nachzumelden, wenn Sie mit dem Ausbau oder Anbau von Gebäudebestandteilen einhergeht und die Wohnfläche sich dadurch ändert.

Selbstbeteiligungen

Sie können die Wohngebäudeversicherung ohne, mit 250 Euro oder mit 500 Euro Selbstbeteiligung je Schadensfall abschließen, ganz nach Wunsch. Natürlich vermindert sich die von Ihnen zu zahlende Versicherungsprämie umso stärker, je höher die von Ihnen gewählte Selbstbeteiligung ist.

Für die Elementarschadenversicherung gilt eine generelle Selbstbeteiligung. Sie beträgt 10 Prozent der Entschädigungssumme, jedoch mindestens 500 und maximal 5000 Euro.

In Ihrer Versicherungsprämie sind alle Kosten enthalten, lediglich für die Ausfertigung des Versicherungsscheins werden beim ersten Prämieneinzug zusätzlich 3,75 Euro erhoben.

Gebäudealter

Die vereinbarte Prämie wird bei Vertragsabschluss unter Berücksichtigung des Gebäudealters berechnet. Bei Gebäuden die nicht älter als 5 Jahre sind (oder in den letzten 5 Jahren totalsaniert wurden), beträgt der Prämien-Rabatt z.B. bis zu 35 Prozent!

Zur Ermittlung des Gebäudealters wird das Jahr der Bezugsfertigkeit (Baujahr) herangezogen. Bei Gebäuden, deren gesamte Elektroinstallationen, das komplette Leitungswasser- und Heizungssystem sowie das Dach erneuert wurden, wird zur Berechnung des Gebäudealters nicht das Baujahr, sondern das Renovierungsjahr herangezogen.

Die Prämie dieser Gebäudeversicherung passt sich während der Vertragslaufzeit an das Gebäudealter bzw. Renovierungsjahr an. Ist aufgrund der vereinbarten Nachlassstaffel eine Prämienanpassung erforderlich, wird diese mit Beginn des nächsten Versicherungsjahres durchgeführt. Der Versicherungsnehmer hat im Falle einer sich hieraus ergebenden Prämienerhöhung das Recht den Versicherungsvertrag zu kündigen.

Wird während der Vertragslaufzeit eine Renovierung oder Teilrenovierung des Gebäudes vorgenommen und zeigt der Versicherungsnehmer dies dem Vermittler an, wird eine Neuberechnung der Prämie durchgeführt.

Achtung: Gebäude, die älter als 50 Jahre sind, können (auch nach einer Totalsanierung) in diesem Tarif leider nicht versichert werden.

Nicht versicherbare Risiken

Eine Wohngebäudeversicherung, die alles versichert, kann es nicht geben. Nicht versicherbar sind in diesem Sondertarif deshalb
  • Gebäude, die nicht ständig bewohnt sind
  • Gebäude älter als 50 Jahre
  • Leerstehende, auch überwiegend leerstehende Gebäude
  • Gebäude, die zum Abbruch bestimmt sind
  • Gebäude, die nicht bezugsfertig sind (außer Feuer-Rohbauversicherung)
  • Gebäude, die nicht allseitig geschlossen sind
  • Gebäude, die mehr als zu 60% entwertet sind
  • Gebäude mit baulichen Mängeln und/oder provisorischen Dächern
  • Asylanten-, Aus- und Übersiedlerheime, Wohnheime, Notunterkünfte und dergleichen
  • Außergewöhnliche Risikoverhältnisse
In diesem Fall können wir Ihnen leider kein Angebot machen.

Darüber hinaus gilt die Annahmebedingung, dass die Vorversicherung nicht von Seiten des Versicherers gekündigt, aufgehoben oder abgelehnt wurde. Desweiteren darf in den letzten 5 Jahren maximal 1 Vorschaden mit max. 2.000 EUR Schadenhöhe aufgetreten sein.

Hintergrund

Es ist wichtig, eine ausreichende finanzielle Entschädigung zu bekommen, wenn das Eigentum einmal beschädigt oder schlimmstenfalls sogar zerstört wird. Aus diesem Grund sollte die Immobilie dringend über eine Wohngebäudeversicherung versichert werden. Sie schützt vor den finanziellen Folgen der Gefahren die der Immobilie am meisten und häufigsten drohen.

Im Schadensfall, im schlimmsten Fall nach dem Totalverlust, ermöglicht es eine Wohngebäudeversicherung, das Haus wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen. Insbesondere wenn das Gebäude über eine Bank finanziert ist und/oder der Altersversorgung dient, ist es unerlässlich, dass das Haus schnellstmöglich wieder bewohnbar gemacht wird.

Versicherer der Wohngebäudeversicherung

Alte Leipziger

Alte Leipziger

Risikoträger ist die Alte Leipziger Versicherung, eine der größten und mit 185-jähriger Erfahrung im Sachversicherungsgeschäft auch eine der ältesten Versicherungsgesellschaften Deutschlands. Bei dem vorliegenden Tarif handelt es sich um ein Sonderkonzept, welches nur über einen Maklerverbund erhältlich ist. Deshalb ist der Aussteller der Police und die vertragsverwaltende Stelle die Degenia Versicherungsdienst AG.

Wohngebäudeversicherung: Betreuung im Schadensfall

Wohngebäudeversicherung Alte LeipzigerGrundsätzlich haben Sie im Schadensfall die Möglichkeit sich entweder an uns oder direkt an den Versicherer, die Alte Leipziger, zu wenden.

Wenn Sie sich direkt an die Alte Leipziger wenden möchten, stellen wir Ihnen gerne die Kontaktdaten (falls noch nicht bekannt) der Leistungsabteilung zur Verfügung, die Erstattung kann dann meist etwas schneller erfolgen.

Wir empfehlen aber - gerade bei schwierigen Leistungsfällen - uns als Ihren Betreuer einzubeziehen. Zum einen, weil wir Ihnen bei der Meldung des Schadens bei der Alte Leipziger helfen können und zum anderen, weil wir Kopien des kompletten Vorgangs inkl. Schriftverkehr aufbewahren, wodurch eine zusätzliche Kontrolle gewährleistet ist. Darüber hinaus stehen wir natürlich auch beratend bei Fragen zu ihrer Wohngebäudeversicherung zur Verfügung.

Schaden- und Leistungsabwicklung

Wichtiger Hinweis zur Wohngebäudeversicherung

Diese Leistungsbeschreibung ist lediglich eine Kurzübersicht zur Wohngebäudeversicherung. Der rechtsverbindliche Umfang des Versicherungsschutzes geht ausschließlich aus den für diesen Vertrag vereinbarten Versicherungsbedingungen der Alte Leipziger hervor.

Produktinformationen

Versicherungsbedingungen

Antrag

Zusatzformulare